Mit Ephedrin abnehmen?

von Fatburner
869 Klicks

Für viele ist es nur ein leichter Wachmacher, andere wollen mit Ephedrin abnehmen oder nutzen es für den Sport. Unbestritten ist, dass es als Stimulans eine belebende Wirkung auf den Organismus hat. Für viele seiner Anwendungsgebiete gibt es heute andere Wirkstoffe, doch mit einer wachsenden Zahl von Konsumenten, die lieber auf Altbewährtes vertrauen, erlebt es im 21. Allerdings ist der Wirkstoff heute nicht mehr in der Apotheke erhältlich.

Wirkstoff

Der Wirkstoff wird aus dem Meerträubel (Ephedra vulgaris) gewonnen. Er kann zwar auch künstlich hergestellt werden, diese Variante ist aber sehr teuer und hat sich noch nicht durchgesetzt. Mögliche Einsatzgebiete in der Medizin sind Erkrankungen der Bronchien, Kreislaufschwäche, Synkope (Kreislaufkollaps) und Herzrhythmusstörungen.

Fatburner Ephedrin

In der Humanmedizin wurde Ephedrin weitgehend durch andere Medikamente ersetzt und spielt daher keine große Rolle mehr. Als einziges ephedrinhaltiges Arzneimittel ist heute noch der Erkältungssirup Wick Medinait rezeptfrei erhältlich.

Abnehmen, Party, Doping

Bereits 1982 war in der BRD bekannt, dass der Konsum von Ephedrin unter Schülern weit verbreitet war. Es war sozusagen das Ritalin der 80er Jahre. Damals konnte man es noch rezeptfrei in jeder Apotheke kaufen. Ein Grund für die Popularität war sicherlich die PR der Pharmaindustrie. Angepriesen wurde vor allem, dass der Wirkstoff die Leistungsfähigkeit von Geist und Körper steigert. In Zeiten wachsenden Leistungsdrucks fiel diese Werbung auf fruchtbaren Boden. Hinzu kam die zunehmende Tendenz, so genannte Verhaltensstörungen medikamentös zu behandeln. Als die Studenten Anfang der 1980er Jahre erwachsen wurden, nahmen sie Ephedrin mit in die Club- und Partyszene. Heute, im 21. Jahrhundert, gilt es in manchen Kreisen als Lifestyle-Medikament, das sich zum Doping, als Lernhilfe und angeblich zum Abnehmen eignet.

Kann man mit Ephedrin abnehmen?

Studien haben gezeigt, dass Ephedrin, insbesondere in Kombination mit Koffein, einen moderaten Effekt auf das Gewicht haben kann. Ohne gleichzeitige Ernährungsumstellung und viel Bewegung sind die Effekte jedoch gering. Wer mit Ephedrin allein abnehmen will, hat wenig Aussicht auf Erfolg. Mit der richtigen Ernährung und Sport kann man dagegen auch ohne Medikamente sehr schnell sichtbare Erfolge erzielen. Wegen der Nebenwirkungen und der Kosten raten die meisten Ernährungsratgeber heute von der Einnahme ab. Bei starkem Übergewicht wird heute eher Xenical zur Unterstützung empfohlen.

Bestellmöglichkeiten

Da Ephedrin in seinen klassischen Einsatzgebieten in der Schulmedizin inzwischen durch spezifisch besser wirksame Medikamente ersetzt wurde, spielt es in der Humanmedizin nur noch eine untergeordnete Rolle und ist demzufolge kaum noch im Handel. Wer sich dafür interessiert, findet jedoch im Internet zahlreiche Kaufangebote. Die größte Suchmaschine liefert beim Suchbegriff „Ephedrin kaufen“ ebenso wie bei der häufigen Falschschreibung „Efedrin kaufen“ jeweils rund 60.000 Ergebnisse. Mehrere Shops haben Produkte auf Lager, die im Ausland noch angeboten werden. Oft werben sie damit, die Mittel per Post auch nach Deutschlands zu versenden.

Spezialfall „Efedrin Arsan“

Aufgrund seiner hohen Dosierung war das früher in der Türkei hergestellte Medikament „Efedrin Arsan“ der Renner im Internethandel. Die Anwender bevorzugten jedoch zunehmend niedrig dosierte Produkte. Bei Efedrin Arsan traten häufig schwere Nebenwirkungen wie Nervosität, Bluthochdruck und Schlaflosigkeit auf. Dies war einer der Gründe, warum die Produktion schließlich eingestellt wurde.

Ephedrin rezeptfrei

Manche Beobachter vermuten, dass die Pharmaindustrie aufgrund der nach wie vor großen Beliebtheit von Ephedrin schon bald wieder entsprechende Produkte auf den Markt bringen könnte. Skeptiker winken ab. Allerdings hat sich inzwischen im Internet ein großer „inoffizieller Markt“ entwickelt. Dort sind viele beliebte Produkte rezeptfrei erhältlich. Eine Liste mit exemplarischen Beispielen findet sich im letzten Abschnitt.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Einen Kommentar schreiben